Vom Geschirrspüler zum Sexarbeiter*

Im Rahmen der mittlerweile zur wiedner Tradition gewordenen Projektfahrten in andere Länder, reiste eine Gruppe bestehend aus einer jungen Frau und fünf jungen Männern in Begleitung zweier Mitarbeiter*innen von Streetwork Wieden nach Hamburg. Ziel des dreitägigen Aufenthalts war es, die Großstadt kennenzulernen und sich mit dem dort allgegenwärtigen Thema Sexarbeit und deren Vorurteilen sowie der Stigmatisierung auseinanderzusetzen. Nicht nur durch den Besuch zweier Einrichtungen, die Menschen in der Sexarbeit Hilfestellungen anbieten, wurde der Horizont der jungen Erwachsenen erweitert, auch die eigenen Fähigkeiten im Führen eines Haushalts konnten durch die Reise und den gemeinsamen Aufenthalt in einem Apartment gefördert werden.
Vom Geschirrspüler zum Sexarbeiter* weiterlesen

„Knack den Code“ am Rosenberg

Am 9.8.2019 machten wir uns mit einem kleinen Picknick und allerlei Spielausrüstung auf zur Gemeindebauanlage am Rosenberg. Dort wurden wir bereits von einigen Mädchen empfangen, die wir im Vorfeld von unserem geplanten Spielenachmittag in Kenntnis gesetzt hatten.

Nachdem wir uns ein wenig am Picknicktisch mit den anwesenden Mädchen unterhalten hatten, bereiteten wir das Spiel „Knack den Code“ vor. Die Mädchen einigten sich darauf, zuerst den einfachsten von drei vorbereiteten Codes zu lösen. Ziel des Spiels war es, auf einem Feld von 6×5 Teppichfliesen den richtigen Weg zu finden. Es war immer nur einer Spielerin erlaubt, sich auf dem Feld zu bewegen, während die anderen außer Sichtweite waren. Nach jedem Versuch, den richtigen Weg zu finden, wurden die dabei gewonnenen Erkenntnisse mit dem Rest der Gruppe geteilt, wobei es nur derjenigen Spielerin, die gerade am Feld gewesen war, erlaubt war, zu sprechen.

Die Spielerinnen zeigten vollen Einsatz bei der Bewältigung der Aufgabe, welche sich als schwieriger herausstellte, als wir ursprünglich angenommen hatten, und setzten sich sogar über eine vorhandene Sprachbarriere hinweg, da eines der Mädchen kein Deutsch sprach. „Knack den Code“ am Rosenberg weiterlesen

Demokra…wie? Partizipa…was?

Demokratie und Partizipation spielerisch erlebbar machen; das war das Ziel einer sommerlichen Schwerpunktwoche im Jugendtreff Steinbauerpark. Mitte August stellten eine Reihe von Aktionen und Spielen die Auseinandersetzung mit den Inhalten des Jahresschwerpunkts der Stadt Wien – Bildung und Jugend, „mitbestimmung.JA“, in den Vordergrund.

In turbulenten Zeiten wie unseren ist politische Partizipation wichtig, gleichzeitig wird gerade der Jugend vielfach „Politikverdrossenheit“ vorgeworfen. Das Desinteresse an aktiver gesellschaftlicher und politischer Mitbestimmung kann viele Ursachen haben. Mangelnde Kompetenz im Umgang mit Medien, geringes Selbstwirksamkeitsgefühl, geringe ökonomische Möglichkeiten, unzureichende politische Bildung in der Pflichtschule, diese Aspekte können zu einer mangelnden Kompetenz der politischen Teilhabe führen. Die Förderung ebendieser Kompetenz sieht das Team des Jugendtreffs Steinbauerpark im Sinne des informellen Bildungsauftrags als wesentlichen Teil der sozialarbeiterischen Arbeit an.

Dabei hilft es schon einmal zu verdeutlichen, was alles politisch sein kann, um den Jugendlichen ein greifbareres Verständnis von Politik zu vermitteln. Demokra…wie? Partizipa…was? weiterlesen