Das Penzinger Jugendparlament

„Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen“, soll Winston Churchill einst gesagt haben. Das Penzinger Jugendparlament versucht genau das. Die Erwachsenen, respektive die Penzinger Bezirksrät*innen, werden mit Ideen und Anträgen der Schüler*innen der dritten Klassen der Neuen Mittelschulen, des Lernraums Linzerstraße sowie des BRG Linzerstraße konfrontiert und mögen sich doch – das wäre jedenfalls im Sinne der jugendlichen Antragsteller*innen – möglichst oft beugen. Die Jugendparlamentarier*innen warten gerade auf die Antworten des Bezirks. Doch beginnen wir von vorne.
cofcof
Der Jugendparlamentszyklus orientiert sich am Schuljahr, das Jugendparlament startet dementsprechend im Herbst und endet mit einer Party im Juni. Durchgeführt wird es von den Jugendsozialarbeiter*innen von Kiddy&Co, der Agentur Müllers Freunde und des Jugendtreffs Penzing. Das Penzinger Jugendparlament weiterlesen

Bouldern am Bruno-Pittermann-Platz

Sportliche Abwechslung im unmittelbaren Nahraum – das ist die Boulderanlage am Bruno-Pittermann-Platz unweit des Steinbauerparks. Eine Gruppe Jugendlicher war zum ersten Mal gemeinsam mit uns klettern.
Bouldern_1Bouldern_2
Bouldern ist ein ganzheitlicher Sport. Neben der Kräftigung des Körpers wird auch die Koordination geschult. Zusätzlich dazu kommt es zu einer Stärkung des Selbstvertrauens: durch die Bewältigung einer Herausforderung an der Kletterwand stellen sich kleine Erfolgserlebnisse ein. Bouldern am Bruno-Pittermann-Platz weiterlesen