Meine Chance „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung“

Auch Streetwork Meidling beteiligte sich an dem Programm der „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung.“

Unter dem Motto „START UP! Berufsberatung im Park“, boten wir am Donnerstag den 23.04.2015, Jugendlichen Informationen und Beratungen direkt in ihrem Park an. Zwischen 15:00 und 19:00 Uhr waren wir vor dem Einkaufszentrum Arcade (U-Bahn Station Bahnhof Wien Meidling), im Hermann Leopoldi und im Steinbauer Park mit unserem Infotisch vor Ort. Jugendliche konnten sich rund um die Themen Lehre, Beruf, Aus- und Weiterbildung, Nachholen des Pflichtschulabschlusses und Bewerbungen Informationen holen oder sich beraten lassen.
DSCN1591DSCN1554 Meine Chance „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung“ weiterlesen

BÄM OIDA! – Siebdruck beim Wiedner Innenhofflohmarkt

„Ich höre dich sagen
Mehr leise als laut
Das haben sich die Jugendlichen
Selbst aufgebaut

Let there be Rock!“

-Tocotronic: Let There Be Rock-

Am 25. April war es mal wieder soweit: Diverse Häuser im vierten Bezirk luden dazu ein, ihre Innenhöfe zu entdecken und auf einer spannenden Tour durch den Bezirk das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Selbstverständlich ließen sich unsere Jugendlichen diese Chance nicht entgehen, um ihr Siebdruckprojekt zum ersten Mal  groß in der Öffentlichkeit zu präsentieren und selbstgestaltete Taschen, Turnbeutel und T-Shirts zu verkaufen.innenhofflohmarkt

Und müsste dieser Tag mit vier Worten beschrieben werden, so wären diese wohl  „SOMMER, SONNE, SIEBDRUCK und SUCCESS“…und ja, hier könnte dieser Artikel denn auch schon enden. Eigentlich…

BÄM OIDA! – Siebdruck beim Wiedner Innenhofflohmarkt weiterlesen

Krawall & Remmidemmi – Das Electric Spring Festival

Früher, da freuten sich die Menschen, dass im Frühling die Blumen wieder anfingen zu wachsen, die Sonne länger als 4 Stunden am Tag schien und die Vögel das Singen anfingen.
Ja,früher..aber heute, da sorgt das städtische Gartenbauamt dafür, dass in Wien alles zeitig erblüht und Vogelgesang lockt nun auch wirklich niemanden mehr aus den eigenen 4 Wänden.

Was also tun, wenn die Sonne dann doch mal scheint und die Temperaturen spontan so stark ansteigen, dass es möglich ist, sich draußen aufzuhalten, ohne den eigenen Tod zu riskieren?

Die scheinbar beliebteste Option für die WienerInnen bildet hierbei das Format des gratis Open-Air Festivals. Und so gibt es in Wien scheinbar fast mehr Festivals als Menschen und Hunde zusammen: Donauinsel, Pop-Fest, Rap-Against und so weiter, und so weiter.

Den Start im Jahr 2015 bildete hierbei das neue Format des „Electric Spring“-Festivals, was vom 16.-17. April im Museumsquartier stattfand und hier eine bunte Mischung divereser elektronischer Musik und teils auch nicht ganz so elektronischer, wie den Rapper Nazar, darbot.

Desktop

Krawall & Remmidemmi – Das Electric Spring Festival weiterlesen