Ausflug in die Trampolinhalle

Mitte Dezember organisierten die Mitarbeiter*innen des Jugendtreffs Wiener Flur einen Ausflug in die Trampolinhalle Jump Maxx im 23. Bezirk. Das zog eine ganze Herde von Kindern an und somit waren 22 Mädchen und Burschen dabei.

Dort angekommen wurde jedes Kind mit rutschfesten Socken ausgestattet und gemeinsam wurden Aufwärmübungen gemacht. Dann ging es los. Die Halle ist bunt und bietet viele Möglichkeiten: jede Menge Trampoline mit großen Flächen, Ballspielbereiche, Sprungtürme, Schnitzelgruben, Ninja-Parcours, Trampolin-Walls,…

Sofort ließen sich die Kinder auf dieses Abenteuer ein und sprangen über sämtliche Trampolinflächen und tobten sich so richtig aus. Sie spielten im schwebenden Zustand Basketball und andere Ballspiele, sie erklimmten die Kletterwand, sie balancierten über eine Slackline und hantelten sich über einen Schaumstoffgraben, sprangen von einem Turm und liefen Wände hoch.

Da vergeht eine halbe Stunde ganz schön schnell, aber doch war es recht anstrengend und die Kinder hatten die Möglichkeit sich mal so richtig auszupowern. Es wird bei dieser Sportart, die Ausdauer trainiert, die Muskeln aufgebaut, die Beweglichkeit verbessert, die Koordination gesteigert, die Kondition und die Aufmerksamkeit herausgefordert und lustig ist es obendrein.

Interessant war auch zu beobachten, dass Kinder, die im Alltag manchmal etwas schwer oder belastet wirken, sich dort sehr frei und leicht fühlten, indem sie förmlich von Trampolin zu Trampolin schwebten und sich auch problemlos und selbstverständlich in die Schaumstoffgruben fallen lassen konnten.