WAHLKAMPF und MEDIENKOMPETENZ

Die letzten Wochen standen im Jugendtreff Pfarrgasse ganz unter dem Motto Demokratie, Wahlkampf und Nationalratswahl. Neben vielen Infos der verschiedenen Wahlprogramme, dem ständigen Einsatz der „Wahlkabine“ zur Entscheidungsfindung, sowie vielen Diskussionen zu „Nur wer wählt redet mit“ gab es in der letzten Woche vor dem Wahltag mehrere Projekte um den Schwerpunkt Wahl und politische Bildung zu vertiefen.
P1040016
Zum Weltmädchentag, der dieses Jahr genau in diese Woche fiel, wurden diesmal nicht nur auf die weltweiten Unterschiede und Benachteiligungen  von Mädchen aufmerksam gemacht, sondern mit den Jugendlichen auch erarbeitet wie viele Frauen eigentlich in der Politik vertreten sind und wer sich hier für Mädchen und Frauenrechte stark macht.

Zusätzlich gab es einen Workshop mit zwei Journalist*innen zum Thema Diskriminierung in den Medien, speziell im Wahlkampf. Melisa Erkurt (Journalistin dasBiber) selbst Muslima, die als Kind vor dem Krieg nach Österreich geflohen ist, hat mit ihrem persönlichen Zugang den sie einbringt mit den Jugendlichen verschiedene Aspekte von Diskriminierung beleuchtet und ihnen Wege aufgezeigt sich nicht in der Opferrolle zu verlieren.
Unser Ziel dieses Workshops an dem 11 Jugendliche teilnahmen, war es bei Jugendlichen das Bewusstsein für diese Thematik zu schärfen, sie gegenüber den verschiedenen Diskriminierungsaspekten zu sensibilisieren und sie dazu zu ermächtigen aktiv für ihre eigenen Rechte einzutreten. Wir wollen sie dabei unterstützen die Rolle der Medien bei der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Diskriminierung zu reflektieren und den Diskriminierungsschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu sehen.

Höhepunkt der Wahlwoche war dann unsere Probewahl am Tag vor der Nationalratswahl 2017. Neben einem Kahootquiz und die weitere Nutzung der „Wahlkabine“ nahmen 17 Jugendliche unsere Wähler/Erstwählerberatung in Anspruch und gaben dann ihren Musterstimmzettel in unserem extra aufgebauten Wahllokal ab.
P1040026P1040038bty