Solidarität am Frauentag

Am 8. März war es wieder soweit: Der internationale Weltfrauentag fand statt. Dieser Tag wird jedes Jahr gefeiert, um auf die nach wie vor bestehenden Diskriminierungen der Frau hinzuweisen. Da die Frau in so vielen Bereichen des Lebens benachteiligt ist und einer patriarchalen Gesellschaft unterworfen ist, zeigt sich Streetwork Wieden solidarisch und setzte mit einer Verteilaktion ein Zeichen. Ziel war es, jungen Frauen im öffentlichen Raum praktische Tipps in die Hand zu geben, die sie im alltäglichen Leben gebrauchen können.

Im Vorfeld wurden verschiedene Organisationen kontaktiert, um Material zum Verteilen zu sammeln. Das Team von Streetwork Wieden ist stolz darauf, Vereine, wie die Aids Hilfe Wien, der Wiener Frauennotruf und die First Love Sexualberatung als Unterstützende ins Boot geholt zu haben.

Es war möglich, eine Vielzahl an Infomaterial für junge Frauen und Mädchen zu beschaffen. Zusätzlich zum Infomaterial wurden Buttons mit verschiedenen feministischen Slogans bedruckt sowie Flyer und Sticker von Streetwork Wieden bestellt. Dabei ging es vorrangig darum, das Angebot und die Unterstützungsmöglichkeiten bekannt zu machen.

Am Weltfrauentag wurden die gesammelten Materialien in kleine Säckchen gegeben und in Zweierteams an hochfrequentierten Plätzen auf der Wieden verteilt. Innerhalb kurzer Zeit war es möglich 100 Säcken an junge Passantinnen zu verteilen. Das Team von Streetwork Wieden ist mit der Aktion sehr zufrieden.  Da das Verteilen einen sehr niederschwelligen Charakter hat, war es möglich junge Frauen zu erreichen, zu denen es normalerweise schwer ist, Kontakt aufzunehmen.