Seeham

Ein Wochenende im Hochseilpark

Am 18.05.2007 startete das Team von Streetwork Wieden mit 8 Jugendlichen, davon 4 Mädchen und 4 Burschen, im Alter von 14-16 Jahren, für ein Wochenende nach Seeham/Salzburg. Zum ersten Mal wagten sich die besagten Jugendlichen polnischer, ukrainischer, kosovarischer und österreichischer Herkunft aus den sicheren Gefilden ihres Bezirks, um sich auf Unbekanntes einzulassen.

Hochseilpark Teufelsgraben
Die erste gruppendynamische Herausforderung bestand in der neuen Situation des sich selbst Versorgen müssens. Die erste Grenzerfahrung galt es für die Gruppe zu bewältigen, indem tradierte Geschlechterrollen aufzuweichen waren und die Verant-wortung für die Versorgung auch bei den Burschen lag.

Bereits in der ersten Nacht, die mit einer Nachtwanderung durch den Teufelsgraben ihren Ausklang fand, hieß es für die urban-sozialisierten Jugendlichen eine absolut nicht alltägliche Herausforderung gemeinsam zu bewältigen. Überfordert vom Dunkel der Nacht rückten alle ein bisschen näher zusammen und das erste gemeinsame Highlight war geschaffen.

Aufbauend auf dieses erste Wir-Erlebnis bestieg die Gruppe am darauffolgenden Vormittag den größten Hochseilpark Österreichs. Auffallend zu den Beobachtungen das Verhalten der Jugendlichen im gewohnten Umfeld betreffend, war die Disziplin und Fairness, die sie angesichts der Aufgabe sich in 30m Höhe selbst zu sichern und dabei noch auf den/die PartnerIn zu achten, an den Tag legten.
Hochseilpark Teufelsgraben

Beim anschließenden gemeinsamen Gespräch über das Erlebte, konnte einerseits eine Förderung der Risikokompetenz und andererseits eine Steigerung des Selbstwerts durch das Meistern der Grenzerfahrung festgemacht werden. Besonders durch die Mädchen, die die größte Ausdauer beim Klettern bewiesen haben, konnte in der Reflexion über die Subjektivität von Grenzen ohne Gesichtsverluste diskutiert werden.

Nach dem physisch und emotional fordernden Kick-Erlebnis rundete ein entspannender Badenachmittag am Obertrumersee den Tag ab. Die funktionierende Kommunikation und die daraus resultierende Aufgabenverteilung der Gruppe wurde dann beim Zuwasserlassen von zwei Booten deutlich. Was am Vortag gruppendynamisch noch nicht vorstellbar gewesen wäre, klappte plötzlich reibungslos. Beim abendlichen Feuermachen und Grillen war die Beziehungsintensivierung zwischen Jugendlichen und StreetworkerInnen deutlich spürbar und auch das vertrauensvolle Setting für die Jugendlichen gegeben, um Probleme zu besprechen.

Der Wochenendausflug nach Seeham verdeutlichte einmal mehr, wie wichtig derartige Freizeitaktionen für Vertrauensbildung und Beziehungsarbeit sind und wie viel diese im Sinne der Jugendlichen bewegen.
Hochseilpark Teufelsgraben
Kontakt: Hochseilpark Teufelsgraben, Seeham: www.hochseilpark.at