Kontakt und Infos

Jugendtreff Steinbauerpark


Größere Karte anzeigen

Die MitarbeiterInnen

Teamfoto_Steinbauerpark_Feb16
Von links nach rechts:
Magª. Christina Haidvogl, DSP (Teamleitung), Magª. Ruth Preinig, Christian Eichinger, BA

Das Angebot

Die Einrichtung Jugendtreff Steinbauerparks entstand auf Initiative des 12. Bezirks. Sie bietet Jugendlichen im Stadtteil Freizeit- und Raumangebote.

Das Angebot ist niedrigschwellig, freiwillig, kostenlos, vielfältig und richtet sich an Jugendliche unabhängig von Geschlecht, sozio-ökonomischem und kulturellem Hintergrunds.

Ein wesentlicher Teil des Auftrags besteht darin, Räume zur Verfügung zu stellen, in denen sich Jugendliche fernab von Konsumzwang und kommerziellen Zielen treffen können.

Der Jugendtreff

der-jugendtreff-steinbauerpark
Vier zusammengeschlossene Container bieten Raum– und Freizeitangebote auf 60m², welche die Jugendlichen kostenlos nutzen können. Tischfußball, Darts, ein Mini-Tischtennis, , W-Lan, Chilloutbereich, Musikanlage, sowie verschiedene Karten- und Gesellschaftsspiele und mehr.
wutzler-im-jt-steinbauerparkchill-out-area-im-jt-steinbauerpark
computern-im-jt-steinbauerparkinneneinrichtung-jt-steinbauerparkdart-im-jt-steinbauerpark
Neben dem niederschwelligen Raumangebot bieten wir unterstützend und ergänzend bei Bedarf und Möglichkeit auch freizeitpädagogische Aktivitäten und hinausreichende Arbeit in den Park an. Den Interessen der Jugendlichen entsprechende Freizeitangebote, bieten die Möglichkeit, ohne Leistungsdruck, Fähigkeiten und Fertigkeiten auf- und auszubauen. Mit der aufsuchenden Kontaktaufnahme wollen wir Jugendliche erreichen, die unser Raumangebot nicht nutzen können oder wollen und sich im Steinbauerpark aufhalten.

All dies wird vom multiprofessionellen Team des Jugendtreffs Steinbauerparks durchgeführt und basiert auf dem Fundament sozialpädagogischer und sozialarbeiterischer Betreuung und Beratung.

Wir bieten Information und Beratung zu folgenden Themen:

  • Arbeit, Lehre und Schule
  • Familie, Eltern und FreundInnen
  • Partnerschaft und Sexualität
  • Wohnen
  • allgemeine rechtliche Fragen (Polizei, Gericht, Schulden, Jugendschutz, …)
  • Gesundheit und Ernährung
  • Umgang mit Genuss- und Rauschmitteln
  • Aggression und Gewalt
  • und bei allem, was Jugendliche und junge Erwachsene sonst noch beschäftigt