Archiv der Kategorie: Aktionen und Projekte

STW1040 goes Israel – Teil 3 – Gegensätze

Am Donnerstag hieß es früh aufstehen. Die Altstadt, der Tempelberg und die Klagemauer sollten besucht werden. Um der großen Mittagshitze zu entgehen und große Menschenschlangen vor den Sehenswürdigkeiten zu vermeiden, waren wir schon zeitig um 08:00 Uhr in der Altstadt Jerusalems. Es war noch sehr ruhig, viele Läden hatten noch nicht geöffnet und tatsächlich waren noch kaum Tourist*innen zu sehen. Außer uns. An der Klagemauer angekommen besuchte der männliche Teil getrennt vom weiblichen Teil der Gruppe die jahrhunderte-alte Mauer, die letzten Überreste des zweiten Jerusalemer Tempels, welche die Heiligstätte des Judentums darstellt. STW1040 goes Israel – Teil 3 – Gegensätze weiterlesen

STW1040 goes Israel – Teil 2 – Reise nach Jerusalem

Am zweiten Tag widmeten wir uns der ganz besonderen Stadt Tel Aviv. Auf der Stadttour besuchten wir den Rothschild Boulevard, den Shuk Ha‘Carmel Markt, sahen die Bauhauskultur und die Independence Hall sowie den ältesten Stadtteil Jaffa. Durch die deutsche Sprache und unsere bunt gemischte Truppe fielen wir einigen Einheimischen auf, es entstanden viele interessante Gespräche, in denen Kulturen und Städte verglichen und Erfahrungen ausgetauscht wurden. Der Austausch mit den Israelis war für die Jugendlichen eine sehr positive Erfahrung und hat diese Reise zusätzlich bereichert.

Neben der Stadttour besuchten wir auch zweimal den Strand von Tel Aviv. Dort waren viele Menschen, es gab angenehm warmes Wasser, Sandstrand, wilde Wellen, einen endlosen Horizont und wunderschöne Sonnenuntergänge. STW1040 goes Israel – Teil 2 – Reise nach Jerusalem weiterlesen

STW1040 goes Israel – Teil 1 – Tel Aviv

Von Montag, 21. August bis Samstag, 26. August 2017 begaben sich die vier Sozialarbeiter*innen von Streetwork Wieden mit drei Mädels und sechs Burschen zwischen 19 und 23 Jahren auf eine Reise nach Israel. Ziel dieser Reise war nicht der Anspruch zu überzeugen, sondern zu Zeigen. Ein Land, seine Menschen und seinen vielen Facetten.

Im Vorfeld gab es mehrere Vorbereitungstreffen, bei denen sowohl die Sicherheitsbestimmungen bei der Ein- und Ausreise sowie während des Aufenthalts in Israel als auch der geschichtliche Hintergrund der Entstehung des Staates Israels thematisiert wurden. Unterkünfte wurden in Tel Aviv und Jerusalem bezogen. Der Strand, der Rothschild Boulevard und die Märkte von Tel Aviv, die Klagemauer und der Tempelberg sowie die Altstadt und das Stadtzentrum von Jerusalem wurden erkundet. Es war eine spannende, noch nie dagewesene, anstrengende und atemberaubende Reise für alle Beteiligten und hier wollen wir euch davon erzählen.
Pano_TelAviv
Eine laue Sommernacht, 03:45 Uhr – Treffpunkt in Wien. Die Mitarbeiter*innen von STW Wieden finden sich mit schläfrigen Augen an der Schnellbahnstation Rennweg zusammen. STW1040 goes Israel – Teil 1 – Tel Aviv weiterlesen