Archiv der Kategorie: Jugendtreffs

Alle Jugendtreffs hier einordnen.

Töpfern im Kinderbetrieb

Arbeiten mit Ton ist eine äußerst kreative und phantasievolle Ausdrucksweise mit einem sehr interessanten Material, wobei auch die Fingerfertigkeit gefördert und die Lust etwas zu formen und zu gestalten geweckt wird.

Im Kinderbetreib wurden drei Aktionstage zum Töpfern angeboten. Der Prozess beinhaltete im ersten Schritt das Formen des Tons zu verschiedenen Gestalten, wie z.B. Tiere, Tassen, Teller und auch Fantasiefiguren.
IMG_3599 KopieIMG_3388 Kopie
Nachdem die Gegenstände an der Luft trockneten, wurden sie bei einer Keramikerin gebrannt. Töpfern im Kinderbetrieb weiterlesen

Abenteuerwoche am Ottensteiner Stausee

Auch dieses Jahr fuhren wir im Juli mit einer Gruppe von männlichen Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren an den Ottensteiner Stausee. Projekte dieser Art bieten für uns eine hervorragende Gelegenheit um einerseits die Beziehungsarbeit mit der Zielgruppe zu intensivieren und andererseits eine Möglichkeit um den Jugendlichen eine Gelegenheit zu bieten einige Tage in der freien Natur zu verbringen, da viele unserer Klient*innen sonst kaum über die finanziellen Ressourcen verfügen um solch ein Vorhaben zu realisieren.
btyP1040323
Die Vorfreude war bereits im Vorfeld sehr groß, sowohl auf der Seite der Betreuer, als auch auf der Seite der Jugendlichen. Ein derartig großes Projekt bedarf auch einer sorgfältigen Vorbereitung, bei der die Jugendlichen auch teilweise involviert waren. Neben einer adäquaten Versorgung, bestehend aus reichhaltigen Nahrungsmitteln und Getränken, war auch für eine abwechslungsreiche Beschäftigung gesorgt. Abenteuerwoche am Ottensteiner Stausee weiterlesen

Tennisball-Boxen

Eine niederschwellige Methode zur Gesprächseröffnung mit Kampfsportbezug, Upcycling und koordinativer sportlicher Herausforderung für alle – und dabei auch noch fast gratis? Geht das? Geht!
Im Offenen Betrieb im JT Steinbauerpark wird neuerdings ein virales Spielzeug selber gebastelt. Frau/man nehme einen alten Tennisball, schneide mit einem Messer – (obligatorische Fangfrage; hat zufällig wer eines einstecken?) – einen kleinen Schlitz in den Ball und drücke die mit einem größeren Knoten am Ende versehene Gummischnur in den Schlitz. Die in etwa armlange Gummischnur um den Kopf gebunden und los geht’s. Der immer wieder zurückschnalzende Tennisball trainiert Reflexe, Koordination, kontrollierten Krafteinsatz und Rhythmisierung – alles Elemente, die auch beim Boxen wichtig sind.
btybtybty
Oftmals haben Jugendliche mit Kampfsportbezug sogar Erfahrung mit ähnlichen Trainingsgeräten. Tennisball-Boxen weiterlesen