8. März Weltfrauentag

Der Internationale Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird. Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen und fand erstmals am 19. März 1911 statt. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert. Die Vereinten Nationen erkoren ihn später als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus.

In Österreich erhielten Frauen das allgemeine Wahlrecht am 12. November 1918 nachdem man sich im Zuge des Zerfalls des Kaiserreichs Österreich-Ungarn zur Republik erklärte.

Dem Frauenwahlrecht ging ein langer Kampf der Frauenbewegung voraus, der bereits im 18. Jahrhundert begann.

Auch im Jugendtreff machten wir auf den Weltfrauentag aufmerksam. Es wurden in den Räumlichkeiten interessante Infomaterialien zu den Themen, der Entstehung des Weltfauentages, Frauenbewegungen und Wahlrecht für Frauen in Österreich und der Welt im Vergleich, aufgehängt.

So hatten die Besucher*innen ein Monat lang die Möglichkeit sich in aller Ruhe mit dem Thema zu beschäftigen und zu informieren.

Jedes Mädchen und jede junge Frau, die an diesem Tag den Jugendtreff besuchten, bekamen zur Begrüßung einen kleinen Infoflyer mit einer Schokolade, um ihre Wertigkeit und Wichtigkeit zu unterstreichen.

Um den Mädchen auch einen weiteren Raum zur Verfügung zu stellen, sie hervorzuheben und ihnen was Besonderes zu bieten, wurde ein Ausflug zum Bowling spielen an diesem Tag organisiert.

Das Angebot nahmen 10 Mädchen gerne und gut an und gemeinsam wurde es ein sehr gelungener und lustiger Abend. Die Gruppendynamik untereinander wurde gestärkt und Mädchen, die sonst eher außenstehend sind, wurden gut integriert.